Volles Programm

Es kommt immer alles zusammen und so befanden wir uns am Wochenende echt im Freizeitstress. In Wiesbaden läuft seit 3 Tagen das Weinfest und wir waren noch nicht einmal da – das gab es noch nie! Außerdem veranstaltete unser Winzer www.weingut-seibel.de sein dreitägiges Hoffest, bei dem wir uns blicken lassen wollten und es stand ein Treffen der Mitarbeiter von www.kinderhorizonte.org in Nürnberg an. An letzterem konnten wir leider nicht teilnehmen, da wir zum besagten Termin ja beim Winzer waren.

Wir sind am Samstag aufgebrochen, haben im Hotel Freunde aus Oberhausen getroffen und sind am frühen Abend alle zusammen zum Winzerfest. Im sowieso schon wunderschönen großen Hof waren Zeltdächer aufgestellt unter denen Stühle und hübsch dekorierte Tische standen. Es gab einen Getränkeausschank, einen stilechten Weinstand und natürlich einen großen Stand für diverse Köstlichkeiten. Im Hintergrund spielte eine Band. Alles war ganz toll organisiert – bis aufs Wetter! Es regnete, was das Zeug hielt. Außerdem war es saukalt und die Kälte krabbelte uns die Beine hinauf und breitete sich im ganzen Körper aus. Also flüchteten wir in den großen Saal, wo wir zwar von der Musik nichts hörten, aber immerhin warm und trocken saßen. Es war ein feucht-fröhlicher (im wahrsten Sinne des Wortes) und gemütlicher Abend mit diversen Flaschen köstlichstem Rebensaft und leckerem Essen. Gegen Mitternacht wurden wir zurück ins Hotel chauffiert und fielen ziemlich bald in Tiefschlaf. Nach einem ausgiebigen Frühstück sind wir wieder zum Winzer, wo bereits der Frühschoppen in vollem Gange war. Da haben wir uns allerdings ausgeklinkt, noch schnell ein paar Kisten Wein eingepackt und sind nach Hause gefahren.
 
Ich hatte mich gerade zu einem netten Alkoholverdunstungsschläfchen niedergelegt, als das Telefon klingelte. Kurz darauf kam Klaus ins Schlafzimmer und verkündete, dass wir in ca. zwei Stunden Besuch von einem Teil der Kinderhorizonte-Truppe kriegen, die auf dem Rückweg von Nürnberg bei uns vorbei kämen. Also raus aus der Kiste und schnell einen Kuchen gebacken. Gegen 15.30 Uhr kam die Truppe an, hatte auch noch Kuchen aus der Konditorei mitgebracht und wir konnten Kaffee trinken und uns die Berichte über das – ebenfalls feucht-fröhliche – Treffen anhören. Muss sehr lustig gewesen sein und wir freuen uns schon auf das nächste Mal, wo wir sicherlich wieder dabei sein werden. Meine Müdigkeit war inzwischen wie weggeflogen. Zwei unserer Gäste verabschiedeten sich nach dem Kaffeetrinken, die anderen nahmen wir am Abend mit in unsere Stammkneipe, zu einem geplanten Grillfest. Witterungsbedingt fiel das jedoch ins Wasser und wir mussten uns umorientieren. Gelandet sind wir letztendlich beim Griechen, der grillt immer und so kamen wir doch noch zu geröstetem Fleisch. Danach gab es bei uns noch eine kleine Caipirinha-Verkostung und einen Teil des restlichen Kuchens bin ich auch noch losgeworden. Um 22.30 Uhr sind die letzten Gäste in Richtung Bahnhof aufgebrochen und ich hoffe, dass sie wohlbehalten in Frankfurt bzw. Oberursel angekommen sind.

Im Brasilienforum habe ich mir noch kurz die Berichte der anderen Kinderhorizonte-Leute durchgelesen und bin danach ins Bett. Nun hatte die Müdigkeit wieder Besitz von mir ergriffen und mein geschwächter Körper fiel ziemlich schnell ins Koma.

Im Laufe der Woche muss ich nun einkaufen. Limetten, Zucker und Pitu müssen rangeschafft werden. Am Samstag kommen unsere Gäste wieder. Tagsüber wird ein bisschen gearbeitet und die Kinderhorizonte-Website auf den neuesten Stand gebracht und am Abend werden wir mit ihnen die „längste Weintheke der Welt“ besuchen. Ich freu’ mich schon!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s