Abzocke im Namen der Barmherzigkeit

Am 11.8. habe ich über meinen Ärger mit den ASB-Mitgliederfängern berichtet und gestern Abend bekam ich die Bestätigung! In der ZDF-Sendung Frontal 21 wurde darüber berichtet, wie Drückerkolonnen im Auftrag des ASB systematisch die Republik abgrasen und mit falschen Versprechungen arglose Bürger abzocken und diese für eine Mitgliedschaft beim Arbeiter-Samariter-Bund „werben“. Den so Geprellten – gerne alleinstehende ältere Leute – werden die tollsten Versprechungen gemacht. „Wenn Sie mal ein Bein gebrochen haben, schicken wir Ihnen eine Haushaltshilfe/Pflegedienst“, etc. – kein Wort darüber, dass die Kosten für die Hilfe natürlich bezahlt werden müssen! Verschwiegen wird auch, dass der ASB selbst von den Mitgliedsbeiträgen im ersten Jahr überhaupt nichts sieht. Der eine Teil geht an die Agentur, der andere Teil wird dem Werber als Provision gezahlt. Ein sehr lukratives Geschäft, wenn man bedenkt, dass ein Werber auf Provisionen von locker € 1.000,- Euro pro Woche kommt.
Der ASB hat angeblich von diesen Werbemethoden keine Ahnung und von einer Anzeige diesbezüglich haben sie auch noch nichts gehört! Für ein Interview stand vorsorglich niemand zur Verfügung. Tolles Geschäftsgebaren!

Ich fühle mich in meiner Entscheidung, keinerlei Geschäfte an der Haustüre zu tätigen, nur bestärkt. Danke ZDF.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Abzocke im Namen der Barmherzigkeit

  1. Nicht nur bei der Werbung von Mietgliedern werden Gutgläubige durch den ASB geprellt und belogen. Auch in Altenwohnanlagen werden Rentner mit Knebelverträgen zu Zahlungen gezwungen, bei denen vom ASB keine oder nur geringfügige Leistungen erbracht werden. Mit dubiosen und undurchsichtigen Methoden und Verträgen kauft er sich bei Investoren von Altenwohnanlagen ein. Mit den dann zwangweise bei Kauf der Wohnungen abgeschlossenen Verträgen werden viele Rentner im Namen der Barmherzigkeit entmündigt und ein beträchtlicher Teil ihrer meist geringen Rente wird vom ASB abgezockt. Mit sittenwidrige Kündigungsfristen von 15 Jahren (bei über 80 Jahre alten Senioren) und automatische Vertragsverlängerungen von 5 Jahren werden Senioren geknebelt und zu Zahlungen bis an ihr Lebensende gezwungen. Das Recht auf freie Entscheidung wird Ihenen mit den Serviceverträgen des ASB vorsätzlich und bewußt vorenthalten.

    Liken

  2. Auch meine Eltern wurden im Jahr 2010 von einem netten Jungen Herrn aufgesucht und es wurde unter vorteuzschen falscher Tatsachen mit Ihnen ein Vertrag abgeschlossen. Im Mai diesen Jahres habe ich dies bemerkt, habe den Vertrag Rechtswirksam gekündigt. Jetzt im Dezember wird auf einmal wieder bei meinem Vater vom Konto der Mitgliedsbeitrag abgebucht, obwohl seid Juli kein vertrag mehr besteht und keine Abbuchungen erfolgten. Wir haben den Betrag natürlich sofort zurückgebucht. Heute kam eine Mahnung. Von uns gibts jetzt Anzeige wegen Betruges! Diese Abzocker, denen muß das Handwerk gelegt werden.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s