Tapferkeit

Die Tage werden kürzer, die Temperatur fällt unaufhörlich und nur bei direkter Sonneneinstrahlung klettert das Thermometer noch mal Richtung 20° Grad. Für Mitte Oktober alles ganz normal, sollte man meinen.

Es gibt aber Zeitgenossen, die sich mit dem nahenden Herbst überhaupt nicht anfreunden können und den Sommer auf Teufel komm‘ raus verlängern wollen. Die weniger Betuchten zeigen das mit ihrer Kleidung. Die Mädels staksen auf rot gefrorenen – weil unbestrumpften, nur mit Sandalen bestückten – Füßchen durch die Stadt, vereinzelt sieht man noch mehr oder minder schöne Nabel zwischen knappen Jeans und TShirts hervorluken und auch Spaghettiträger sind noch nicht out.
Die Herren der Schöpfung machen das anders: sie fahren Cabrio! Morgens, bei 6° Grad und leichtem Nebel. Ohne Witz, mir sind heute Morgen drei solcher Exemplare begegnet. Allerdings tragen sie dabei dicke Rollkragenpullover, Lederjacken, Schal, Mütze und Handschuhe. Man(n) will ja seine Gesundheit nicht ruinieren; sooo cool sind sie dann doch nicht!

Leute, lasst es Euch gesagt sein: es sieht bescheuert aus! Als mir das erste Cabrio begegnete, dachte ich noch, er habe sein Hardtop verschlampt oder der Antrieb fürs Verdeck sei defekt. Nach der dritten Begegnung war mir klar, dass da etwas anderes dahinter stecken muss. Ein Cabrio ist bestimmt eine schicke Sache, aber doch wirklich nur im Sommer! Bei knackigen Außentemperaturen ist es nur albern und macht den Kerl hinterm Lenkrad nicht wirklich attraktiver (schon gar nicht, wenn die Nase rot- und das siegesgewisse Lächeln festgefroren sind).

Mottet Eure Cabrios ein, kramt im Keller nach dem Verdeck oder lasst den Antrieb dafür reparieren. Bedenkt, dass all das Laub, das jetzt von den Bäumen fällt, unweigerlich auch in Euren Autos landet und dann mühevoll wieder herausgekehrt werden muss. Der nächste Sommer kommt bestimmt und dann könnt ihr Euer gutes Stück wieder ausfahren. Im kurzärmligen Hemd, das Rolex bewehrte Handgelenk lässig auf der Tür aufgelehnt, macht das Ganze viel mehr her!

Und für die Mädels: Eure Tapferkeit in allen Ehren, aber eine Nierenbeckenentzündung ist schmerzvoller, als frau in jungen Jahren glaubt und die neue Herbstmode ist doch recht attraktiv! Spart Euch die Praxisgebühr und investiert Euer Geld lieber in ein Paar schicke, neue Stiefelchen und lasst das Nabelpiercing eine Überraschung für einzelne, ausgewählte Betrachter sein!
Es ist ja nicht für immer, sondern nur für ein paar Monate! 😀

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s