Geschafft …

…bin ich! Und geschafft haben wir auch eine ganze Menge.
Der Tag fing ziemlich bescheiden an; die Heizung war ausgefallen und ergo gab es kein warmes Wasser zum Duschen. >:-[ Also, erstmal in den Keller, das Ding wieder in Betrieb genommen und im Nachthemd ein paar kleinere Arbeiten erledigt, bis das Wasser einigermaßen temperiert war. Brrr! Dann gabs Frühstück und die zweite Misere: keine Butter da. >:-[ Also wieder in den Keller, ein Päckchen Butter aus der Tiefkühltruhe und ab damit in die Mikrowelle. Pünktlich zum Frühstück war sie dann streichfähig.

Gegen 11.30 Uhr rückte mein Besuch in Form meines 8-jährigen Neffen an und ich wurde erstmal zwangsbespielt. 😀 Dann gab es Mittagessen. 1 1/2 Bratwürste hat er verdrückt. Dazu Kartoffelbrei und Mischgemüse 😉 (also, ursprünglich war es Mischgemüse. Nachdem er sich ausgesucht hatte, was ihm genehm ist, hatte er nur Karotten auf dem Teller!)

Dann haben wir Plätzchen gebacken. Ich! Wo ich das so gerne mache. :-/ Aber Kinder lieben es und ich wollte ihm den Gefallen tun. Also Teig ausrollen, Herzchen, Sternchen und Bäumchen ausstechen, restlichen Teig wieder mit neuem Teig zusammenkneten, ausrollen … . Never-ending story. 😐 Zwischendurch habe ich jeweils zwei Bleche in den Ofen verfrachtet.

Zeitgleich hat mein Göttergatte beschlossen, die Weihnachtsbeleuchtung schon mal zu installieren. Es regnete gerade mal nicht und er wollte die Gunst der Stunde nutzen. Dabei wurde meine Hilfe allerdings auch benötigt. Also flitzte ich immer zwischen Küche, Keller und Vorgarten hin und her. Und zwischendurch bloß die Plätzchen nicht vergessen. ❗ ❗

Irgendwann waren alle Plätzchen gebacken, die Weihnachtsbeleuchtung hing und ich dachte, ich hätte das Schlimmste hinter mir. Babbel! Jetzt gings erst richtig los. :> Die Plätzchen mussten ja noch verziert werden. Also: Eine Matschepampe von Zuckerguß angerührt. Ich habe die Plätzchen damit bestrichen, der kleine Mann hat die Verzierung angebracht. :DD
Ich hatte Lebensmittelfarben in kleinen Tübchen gekauft und er machte damit lustige Muster. Überall. Nach ca. drei Minuten war er von oben bis unten voll mit Farbe. Gelb, rot, grün und blau. Allerliebst! :yes: :yes:
Mit Hilfe von einer Rolle Küchenkrepp konnte ich die Farbe wenigstens gleichmäßig auf ihm verteilen. Die Hände waren bis zu den Ellenbogen bunt und dass Gesicht wies ihn als ausgesprochenen Künstler aus. :>>

Ich weiß nicht, wie lange wir in der Küche gewerkelt haben. Er saß bequem auf einem Stuhl und erledigte die Feinarbeiten, während ich immer zwischen Anrichte, Ablagefläche, Tisch und Spüle hin und her sauste. Ich habe seine Geduld bewundert (meine übrigens auch). Jedenfalls, irgendwann waren alle Plätzchen bestrichen und verziert und liegen jetzt zum Trocknen auf Backpapier. Meine Küche sah aus wie ein Schlachtfeld. Alles war bunt und klebrig. 8|

Nach getaner Arbeit haben wir uns erstmal einen Kakao gegönnt, ein paar nicht so gelungene Plätzchen verspeist und Bingo gespielt. Ich war froh, endlich mal sitzen zu können. Der kleine narrische Zwockel jedoch hatte keine Ruhe im Hintern und zerrte weitere Spiele aus dem Schrank hervor. „Vier gewinnt“, „Malefitz“, „Jenga“ – das volle Programm. Ohne Unterlaß. 88|
Mir schwirrte der Kopf und ich beschloß, jetz das Abendessen vorzubereiten .
Irgendwie hatte ich die Hoffnung, ihn danach ohne Murren ins Bett zu kriegen. Denkste Puppe! Noch ’ne Runde spielen. Damit es nicht ganz so viel Spaß macht, schlug ich Wort- und Buchstabenspiele vor und: mein Plan ging auf!!! Irgendwann hatte er wirklich keine Lust mehr und ich konnte ihn ohne Probleme durchs Bad und ins Bett schleusen. :DD :DD Ich bin sowas von stolz auf meine pädagogischen Spitzfindigkeiten! 💡
Jedenfalls liegt er nun in der Falle und ich werde mich jetzt auf die Couch werfen. Ich hab’s mir verdient. :yawn:

Einen geruhsamen Feierabend Euch allen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s