Oooo duu fröööhlicheee …

Heute habe ich das letzte bisschen Sommer ausgemerzt und dafür Weihnachten „gemacht“. Noch nicht so richtig heftig, aber immerhin. Es ist mir tatsächlich gelungen, vor dem ersten Advent einige Gestecke fertig zu bekommen! 😀

Als erstes bin ich auf den Spitzboden gekrochen (ich „liebe“ es!) und habe die diversen Festartikel gesichtet und ans Tageslicht gezerrt. Tannengrün und einen schmucklosen Koniferenkranz hatte ich bereits besorgt und das wollte irgendwie verarbeitet werden. Normalerweise sollte man so etwas machen, wenn man Zeit und Muße und Lust dazu hat. Von alledem war bei mir nix zu spüren, aber durchziehen wollte ich das jetzt trotzdem. 😐
Ich bin es fließbandmäßig angegangen: alle zu befüllenden Schalen und Töpfe in eine Reihe, Steckmasse und Tannenzweige reingestopft, ein bisschen Trallala dazu, fertig! Ein Töpfchen in rot, eins in blau und eins in weiß. Dazu noch je einen Strauß mit Weihnachtsstern und Christrosen, ein paar Kugeln dazwischen und ‚aus die Maus‘.:D Über den Adventskranz habe ich eine Hand voll Kunstschnee gekippt. Wird vermutlich der einzige sein, den wir bis zum Winterurlaub zu sehen kriegen.

Dann kam Chefe nach Hause und machte sich an die Elektrik. Ihr glaubt gar nicht, was sich im Laufe der Jahre so an Lichterketten, Leuchtsternen und sonstigen mit Steckern versehenen Teilen ansammelt. Geil! Und zu jeder dieser Leuchtobjekte gibt es andere Birnchen und an jedem dieser Teile ist mindestens eines kaputt, was dazu führt, dass jeweils ein ganzer Strang Birnchen nicht leuchtet und man die defekte erst einmal ausfindig machen muss. 😦 Nur was für Leute mit starken Nerven, also nichts für mich. Aus der Nummer war ich draußen, das ist Chefsache.

Ich hab‘ statt dessen noch die Terrasse von den letzten gefallenen Blättern befreit, die schäbigen Reste der Geranien entsorgt und die beiden Tomatenstöcke (einige grüne Früchte hingen immer noch dran) beseitigt.

Danach schnell noch diverse Engelchen und sonstigen Kitsch gleichmäßig in der Wohnung verteilt und nu‘ is Weihnachtsstimmung, zumindest optisch. ;D

Und all überall auf den Tannenspitzen, seh‘ ich goldene Lichtlein blitzen!

Hatte ich Euch eigentlich schon erzählt, dass unsere diesjährige Außenbeleuchtung blau ist? (Und zwar sehr blau, zu meinem Entsetzen!) :-/ Unsere Nachbarn haben nun auf ihrem Vordach, das direkt an unsere Beleuchtung angrenzt, einen mit grünem Lichterschlauch umwickelten Rentierschlitten angebracht – ich komme mir vor, wie in der Türkei. Alles so schön bunt hier. 🙄
Die Leute gegenüber haben sich heute revanchiert und so eine ätzende Blinklichtanlage installiert. 88|88|88| Ich krieg die Krise!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s