"Blogger wollen’s wissen"

Unter dieser Überschrift fand ich kürzlich in der örtlichen Tageszeitung den Bericht über eine Studie der Universität Leipzig. :yawn:
Danach sind Blogger vor allem Internet-Nutzer, die mehr wissen wollen, Informationen weitergeben und gut vernetzt sind. (Da wäre ich von selbst nie drauf gekommen! :DD)
Wir – die Blogger – wurden in fünf verschiedene Kategorien eingeteilt. 8|
17,7 % seien „social networker“, die ihren Blog in erster Linie nutzten, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben, neue Bekanntschaften zu knüpfen und sich mit anderen auszutauschen. (Ach …?!)
Ebenfalls 17,7 % seien „Selbstdarsteller“ und glaubten, etwas zu sagen zu haben.
Dann kommt die Gruppe der „Wissensdurstigen“ (23,7 %). Diese nutzten die Blogs vor allem, um Hintergrundinformationen zu suchen.
Und es gäbe die „Informationssucher“ (18,9 %) – was diese Gruppe von den „Wissensdurstigen“ unterscheidet, ist mir nicht klar :??: – sowie die „aktiven Konsumenten“ mit 22,8 %, die jedoch eher aus Bloglesern bestünden. Sind die Blog-Schreiber denn nicht „aktiv“??. 🙄

So, nun wisst Ihr’s und könnt Euch überlegen, zu welcher Gruppe Ihr gehören wollt. Ich zähle mich zu der Gruppe der 0,8 %, die zuviel rauskommen, wenn man obige Zahlen addiert und die „von allem ein bisschen“ sind. :yes:

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu “"Blogger wollen’s wissen"

  1. Jo ich komme zu Dir zu den 0,8%. Ich glaub in meinem Blog ist auch alles drin. 🙂

    Alles liebe aus Boston und vielen Dank für Eure Hilfe in den nächsten drei Wochen.
    Flo

    Liken

    • Auch Dir ein herzliches Willkommen in der Überschußgesellschaft!
      Ich hoffe, Deine bessere Hälfte kommt wohlbehalten über den großen Teich und Ihr habt viel Spaß mit- und aneinander.
      Liebe Grüße u. lasst mal von Euch hören, Caipi

      Liken

  2. Also mein Problem bei diesen Polgs – die ich von Dir lese – ist, daß ich danach nicht weiss, wo ich wie reagieren soll. Dies auch hier mit dieser Antwort. Mal sehen, ob ich sie los werde. Denn „Seite/URL“ sagt mir gar nichts

    Gruß an Dein Nebengeräusch

    Manfred

    Liken

    • Hallo Manfred, ich hab‘ keine Ahnung, wie Du es gemacht hast, aber Dein Kommentar ist angekommen!

      Die normale Vorgehensweise ist folgendermaßen:
      Einfach unter dem Beitrag auf „Kommentare“ klicken, dann kannst Du die bereits vorhandenen Kommentare lesen und im unteren, noch leeren Feld auch selbst einen abgeben. Dann auf „Kommentar senden“ klicken und schon werde ich via Email darüber informiert. It’s magic!
      Melde Dich ruhig öfter – das übt.

      Liebe Grüße, Caipi

      Liken

  3. Ich kommentiere jetzt mal auf meine Weise (und werde hoffentlich nicht allzu missverstanden):

    Wenn es „Blogger wirklich wissen wollen“,
    wie in der Zeitung wohl zu lesend stand:
    – ja warum blogge se denn?

    lg
    outofowhere

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Caipirella Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s