Wegen Reichtum geschlossen

Gestern im Portugiesischkurs wurde uns wieder einmal eine neue Zeitform nahegebracht (Vollendete Vergangenheit). Langsam hab’ ich die Nase voll davon. 😦 Das viele Konjugieren der Verben führt dazu, dass man sie nur noch mit Mühe erkennen kann. Da wir mittlerweile schon etliche Zeitformen kennen (nimmt das eigentlich gar kein Ende?) kommen wir ständig durcheinander, was zu tollen Missverständnissen führt. Ich hasse diese Sprache! >:-[

Jedenfalls waren wir ziemlich gefrustet und haben beschlossen, nach dem Kurs gemeinsam noch ein Bier zu trinken. In der VHS gibt es ein kleines Bistro, in dem wir gelegentlich noch einen Absacker nehmen und da wollten wir hin. Wollten, denn: die Kneipe war zu. 😐
Also ins Auto, zur nächstgelegenen Kneipe. Auch hier alles dunkel und zu. (Kein Ruhetag, keine Betriebsferien. Einfach nur zu.) 😦
Kneipen gibt es eigentlich wie Sand am Meer, nicht aber in der VHS-Gegend. Also sind wir um ein paar Ecken gefahren und haben – total versteckt und ziemlich abgelegen – eine Sportplatzkneipe gefunden. Hier waren wir die einzigen Gäste, wurden aber freundlich begrüßt und nach unseren Wünschen gefragt. 🙂

Zwanzig Minuten später wurde die Kneipe voll. Als erstes kamen die reiferen Mädels aus der Gymnastikstunde, kurz darauf der Herren-Kegelklub und zwischendrin tröpfelten noch einige einsame Gestalten durch die Tür. Plötzlich war Leben in der Bude. Der Kellner schleppte Getränke durch die Gegend, der Wirt zapfte Bier, was das Zeug hielt. Alle wurden bestens versorgt und einige Zeit später (gegen 23.00 Uhr) wurden sogar noch warme Speisen verteilt. Der Laden brummte und: er gehört einem Ausländer.
Versucht mal, in einer deutschen Kneipe nach 22.00 Uhr noch etwas zu Essen zu kriegen – die lachen Euch aus. :##

Wir hatten jedenfalls unseren Spaß und wurden bestens bedient. Als wir gegen 24.00 Uhr gegangen sind, war u.a. das Krampfader-Geschwader noch munter dabei und machte keinerlei Anstalten, nach Hause zu gehen.
Wir werden die Kneipe zu unserer Portug.-Stammkneipe machen. Sollen die anderen Wirte doch auf ihrer Couch weiter vom großen Verdienst träumen. :yes:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s