Besondere Vorkommnisse …

… gab es bislang nicht mehr; das Leben tröpfelt so vor sich hin. Die Katastrophen der vergangenen Woche begleiten uns noch und die kleinen, alltäglichen gesellen sich lustig dazu. U-(

In unserem Keller steht ein brummendes Etwas und versucht, die Feuchtigkeit aus den Wänden zu ziehen. Wir müssen nun regelmäßig den Tank entleeren und können so wenigstens feststellen, dass sich etwas tut.

Diverse Reisekaufleute haben wir auf die Suche nach günstigen Flügen angesetzt; die bisherige Ausheute war allerdings eher mau. 😦
So schnell geben wir aber nicht auf, denn nach Brasilien wollen wir unbedingt! (Schöne Grüße an Gehheim: In Bad Reichenhall und Boppart waren wir schon!)

Meine Krankengymnastin hat mich gestern so richtig „fertig“ gemacht und mir tut jetzt eigentlich alles weh. Ich hätte sie erwürgen können, zumal ich vorher das Gefühl hatte, dass meine Beweglichkeit schon viel besser geworden ist! :>
Zu allem Übel darf ich jetzt täglich wieder Nachbars Garfield durch die Straße schleppen und habe ihn erstmal auf Diät gesetzt. Der wird wirklich immer dicker 8| und damit tut sein Herrchen ihm keinen Gefallen. Bei den Urlauben, die der Kater tagsüber bei uns verbringt, verliert er immer ein paar Gramm. Hier hat er mehr Auslauf und wir scheuchen ihn auch ein bisschen.

Gestern Abend, nach einer für mich unerwartet erfolgreichen Portugiesischstunde (ich hab’ mal was kapiert, Jubel!! 😀 ) haben wir uns das erste Eis des Jahres genehmigt und den Sommer eingeläutet. Schoko, Pistazie und Nuss – beinahe so lecker, wie mein Lieblingspudding.

So, nun muss ich noch ein paar Briefe und Email beantworten und ein bisschen im Internet surfen. Nach einer Neuerung im System geht das jetzt viermal so schnell, hat mir mein Guru erklärt. Das muss ich natürlich testen. Im übrigen habe ich mir für heute Schonung verordnet. ;D
Bis demnächst und eine schöne sonnige Woche Euch allen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Besondere Vorkommnisse …

  1. Mit den Katastrophen lernt man zu leben. Noch schneller allerdings gewöhnt man sich an die angenehmen Dinge des Lebens, z.B. schnelleres Surfen. Das flutscht, sage ich Dir. Richtig geil und zudem noch viel sicherer (hat Mann mir erklärt).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s