Geschafft!

Wir haben am Sonntag tatsächlich alles geschafft. :yes: Zwischendrin hatte ich mal eine kleine persönliche Krise weil es absolut nicht danach aussah und weil die avisierten Helfer nicht rechtzeitig erschienen. Ich stand in dem ganzen Chaos und wußte nicht mehr, wo ich eigentlich anfangen sollte. Mir war nur klar, dass ich das alleine nicht bewerkstelligen kann. Mein ganzer schöner Schlachtplan schien für die Füße gewesen zu sein. Als die Helfertruppe dann aber endlich auftauchte, flutschte es wieder.

Kaputt, aber hochbeglückt verließen wir gegen 17.00 Uhr eine bezugsfertige Wohnung. Alles war aufgeräumt, eingerichtet und die Betten bezogen. Seit Montag nun ist sie vermietet und der normale „Beherberungsbetrieb“ läuft. Ein sehr schönes Gefühl. 😀
Nun kann ich mich wieder dem normalen Leben zuwenden. Am Wochenende ist in unserem Stadtteil Kerb (Kirmes, für die Nichthessen) und da gedenke ich, die Seele mal baumeln zu lassen und einfach abzufeiern. :>>
Heute werde ich mich der Buchhaltung widmen und meinen eigenen Haushalt mal wieder etwas auf Vordermann bringen. Der hat in den letzten Tagen und Wochen ziemlich gelitten.
Ich wünsch‘ Euch einen sonnigen Tag! :wave:

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Geschafft!

  1. Hallo,
    wir haben im Internet deinen Blog gefunden und fanden ihn sehr interessant. Daher würden wir uns freuen, wenn du an unserer Online Umfrage „The everyday blogger“ teilnimmst:

    http://www.everydayblogger.uni-bremen.de/

    Diese Befragung ist Grundlage eines Dokumentarfilms, der Teil unserer Abschlussarbeit ist. Darin beschäftigen wir uns mit der Darstellung und den Gewohnheiten von Bloggern und ihren Blogs sowie der digitalen Domestizierung. Diese Untersuchung wird von Prof. Dr. Heidi Schelhowe an der Universität Bremen betreut und von uns, Danny Barrantes und Ina Pruegel, Master Studenten der „Digitalen Medien“ erarbeitet.Am Ende der Umfrage hast du die Möglichkeit dich und deinen Blog für die Teilnahme an unserem Dokumentarfilm zu registrieren. Die Zusage ist unverbindlich und wir würden uns sehr freuen.

    BITTE GIB DEN LINK AUCH AN ANDERE WEITER, DAMIT SO VIELE WIE MÖGLICH AN DER UMFRAGE TEILNEHMEN KÖNNEN

    Vielen Dank
    Ina und Danny

    Gefällt mir

  2. Damit stehen die Studenten nicht alleine da! Auch ich finde deinen Blog immer sehr interessant.

    Und deine Telekom-Geschichte natürlich auch wieder. Irgendwie zieht ihr die kleinen Unglücke an. 🙂 Immer wieder was Neues. Und wenn ihr schon so viel bei dem Geschäft, dessen Namen nicht genannt werden darf, einkauft, warum habt ihr nicht das Glüc von Freunden von mir, die eine Ledercouch dort kauften und nie eine Rechnung darüber erhielten. Und es sitzt sich darauf genauso schön wie auf einer „normalpreisigen“.

    Gefällt mir

    • Danke für die Blumen!
      Dafür, dass mein Leben eigentlich nur so vor sich hin dümpelt, passiert im Augenblick tatsächlich eine ganze Menge. Auf einige Erfahrungen könnte ich allerdings auch gut verzichten. Aber was soll’s, die kleinen Katastrophen halten den Geist jung und den Adrenalinspiegel hoch.

      Vom Schwedenshop habe ich auch was geschenkt bekommen. Die zwei fehlenden Kleiderstangen wurden nämlich verspätet doch noch geliefert (nachdem ich neue gekauft und für die nicht glieferten mein Geld zurück bekommen hatte). Ich hab‘ sie angenommen, weil der Lieferant keinen Nerv für riesigen Papierkrieg hatte und mich inständig darum gebeten hat. Leider sitzt man auf den Stangen ziemlich unbequem. Eine Ledercouch wäre mir auch lieber gewesen!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s