Nicht mit mir!

Weihnachtsplätzchen backen, Adventsgebamsel basteln – wie abgefahren ist das denn?

Die Plätzchen-Sache habe ich schon vor Jahren abgeschafft. Im letzten Jahr habe ich das meinem kleinen Neffen zuliebe mal wieder gemacht und spontan beschlossen, dass das nix für mich ist – sehr zum Leidwesen eines einzelnen Herrn, der hier von Zeit zu Zeit mal in die leeren Blechdosen schielt. 😦
Die Küche einsauen Teig kneten, Plätzchen ausstechen, Verzierungen anbringen – dazu braucht man irgendwie Muse und Geduld. Beides geht mir ab. :-/

Im Keller ruhen zwei Bündel Tannenzweige und warten auf ihren Einsatz. Dunkel erinnere ich mich, dass ich es im letzten Jahr geschafft habe, noch vor dem ersten Advent entsprechende Deko zu produzieren. (Das Wort „basteln“ ist hier unangebracht, da das mehr mit Akkordarbeit zu tun hatte.)

Meine bessere Hälfte ist schon am letzten Wochenende auf den Speicher geklettert und hat diverse Kisten mit Deko-Material ‚runtergeschleppt. Da gibt es praktischerweise auch ein paar Sachen, die man einfach nur aufstellen muss und fertig. Das kriege ich bestimmt noch hin. :yes: Hier ein Engelchen, da ein paar Kugeln und ein bisschen Trallala – und aus die Maus. 😳

Ach ja, und dann gibt es noch die Lichterketten für Innenräume. Nach dem Desaster mir der Außenbeleuchtung (is’ alles so schön blau bei uns) stellen sich mir schon die Nackenhaare. 8|
Das ist aber Chefsache, da mache ich mir keinen Kopp drum.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s