Kühe gucken

Drei Tage nix tun außer schlafen, essen und lachen – ach, war das schön! Wir haben Freunde in ihrer Ferienwohnung in Österreich besucht und einfach die Seele baumeln lassen.
Nur Berge, saftige Wiesen und glückliche Kühe. Dabei ist mir erstmals richtig aufgefallen, wie positiv sich die Farbe grün auf das Gemüt auswirkt. :yes:
Die Umwelt schien völlig intakt zu sein und dass beim letzten großen Sturm riesige Teile des Waldes einfach umgefallen sind, fiel dem Ortsfremden gar nicht auf. Nur die riesigen Holzstapel an den Straßen vermittelten eine Ahnung davon, was da abgegangen sein muss. 8| Nun sitzt der Bauer auf seinem Holz und kann es nicht verkaufen, weil die Preise total im Keller sind.
Heile Welt nur für Besucher!

Wir als Kurzurlauber konnten einfach nur genießen und die Viecher beobachten. Es ist schon drollig, wie die Kühe morgens in Reih und Glied vorm Gatter stehen und gemolken werden wollen, oder wie einträchtig der Hofhund und die Katze miteinander schmusen und beide exakt den gleichen Augenaufschlag haben, wenn es darum geht, ein Leckerchen zu erbetteln.
Da hätte ich es gut noch ein paar Tage ausgehalten! *Seufz*

Werbeanzeigen

7 Gedanken zu “Kühe gucken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s