Schon wieder feiern

Nachdem wir vor einigen Monaten zur akademischen Feier anlässlich eines 100-jährigen Vereinsbestehens geladen und uns lange Reden angehört haben, wurde dieses Ereignis gestern erneut begangen, allerdings zünftig im Festzelt: mit Dicke-Backe-Musik, Kaffee und Kuchen und abends einem leckeren Buffet. Alles total entspannt, ohne Reden (außer einer kurzen Begrüßung), aber mit netten Gesprächen. So geht es auch! Hat richtig Spaß gemacht. :yes:

Allerdings haben wir uns auf den Bierbänken den Hintern breit gesessen und der Rücken hat es auch nicht so richtig gemocht. Gut, dachten wir uns, machen wir heute mal was anderes und stellen uns auf den Fußballplatz. Das erste Testspiel unserer Mannschaft stand an und da das Team ja völlig neu zusammengewürfelt ist, mussten wir jetzt doch mal gucken, was die so drauf haben.
Das Spiel fand im alten Stadion in Wehen statt, das sehr gemütlich ist. Es liegt auf einem Hügel, umgeben von Wiesen und Weiden. An der Milchkanne muss man links und dann ist man auch gleich da. Die Zuschauer stehen direkt an der Bande und können den Spielern zurufen, was sie machen sollen. Manchmal klappt das sogar! ;D

So’n Testspiel ist aber schon irgendwie komisch. In der zweiten Halbzeit stand praktisch eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz und gekannt haben wir jeweils nur zwei oder drei Spieler. Den Test haben unsere Jungs jedenfalls 5 : 1 gewonnen, was ja hoffen lässt. (Allerdings war das auch kein ernst zu nehmender Gegner.)
Die Stadionbratwurst jedenfalls war lecker und – wie gesagt – alles sehr gemütlich.
Auf dem Heimweg haben wir uns noch ein Stückchen Kuchen mitgenommen, das wir gerade verspeist haben. Den Rest des Tages werden wir auf der Couch vergammeln und uns das Getröte in Südafrika anhören. Da ist der Gastgeber gerade gegen Spanien in Führung gegangen. Der Lärm im Stadion ist ohrenbetäubend und ich bin heil froh, dass ich da nicht live dabei sein muss.
Heute Abend gibt’s noch Brasilien gegen USA; ist eh klar, für welche Mannschaft ich da bin, oder? :>>

Einen schönen Restsonntag allerseits!

PS: Jetzt drehen die Spanier auf. Zwei Tore in Null komma nix! Im Stadion ist es jetzt merklich ruhiger geworden. Die afrikanischen Fans sind sichtlich geschockt und ich kann’s ihnen nachfühlen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s