Fensterkirmes

So langsam hat ja auch der letzte Weihnachtsmuffel erkannt, dass das Fest der Feste kurz vor der Tür steht und sich dem nachbarschaftlichen Dekorationswettbewerb unterworfen. In irgendeiner Kiste hat ja jeder was, das mehr oder weniger zu Weihnachten passt. Meistens passt es weniger.

Die große Fensterfront des Mietshauses, auf das ich von meiner Küche aus gucken kann muss, leuchtet und blinkt nun in allen Farben, sobald die Dämmerung hereinbricht. Man wird besoffen vom Hingucken! Sterne und Weihnachtsmänner, einfache Lichterketten und Lauf-Schriftzüge „Frohes Fest“, blinkende Rentierschlitten und, und, und. Der Hammer ist ein in verschiedenen Rottönen blinkendes Herz, das vermutlich aus dem Fundus eines Kontakthofes stammt. Das Ding ist so hell, dass man regelrecht geblendet wird. Las Vegas lässt grüßen.

Meine bescheidenen Leuchtsternchen am Fenster sehen dagegen richtig mickrig aus. Aus Scham lasse ich jetzt zeitig den Rollladen runter; dagegen kann (und will) ich nicht anstinken!

13 Gedanken zu “Fensterkirmes

  1. Ich habe dieses Jahr gar nicht, aber wirklich überhaupt nicht dekoriert. Es war mir nicht danach; und ich kann ja machen, was ich will.

    Ich wünsche Dir einen schönen (Regen-)Tag.

    LG,Gudrun

    Liken

    • Ich bin schon deshalb sparsam mit meiner Deko, weil mir das Wegräumen so auf den Geist geht. Bis man die ganzen kleinen Teilchen wieder in Papier gewickelt, in Kistchen verpackt und weggeräumt hat …! Bäh.
      Aber so ganz ohne will ich eigentlich auch nicht. Ein Weihnachtsstern in der Küche und ein Adventsgesteck müssen schon sein. Ach ja, und den Adventskalender nicht zu vergessen … natürlich mit Schnappes drinne. Prost!

      Liken

  2. Bin im falschen Eintrag gelandet,
    Da ich ein totaler Anfänger bin.

    Fensterkirmes muss nicht sein.
    Da ziehe ich eine dezente Weihnachtsdeko vor.
    Man sagt ja nicht um sonst: Weniger ist oft mehr.
    Das ist jedenfalls mein Motto, damit bin ich bis jetzt
    Gut gefahren.

    Gruß
    ameda

    Liken

    • Das macht gar nix, liebe Ameda. Dein Kommentar hat ja auch zu dem anderen Eintrag gepasst.
      Ich sehe schon, ich bin nicht alleine mit meiner Light-Version der Weihnachtsdeko. Gut so!
      Liebe Grüße, Caipi

      Liken

  3. Blinkende Herzen im Kontakthof!! Meine Güte, bist Du gebildet.

    Ich finde auch, dass die Leute spinnen mit ihrer Weihnachtsbeleuchtung.
    Auffallen um jeden Preis. Naja, wer drauf steht.
    Ich werde jedenfalls meine schönen Fenster nicht mit so ´n Krimskrams voll knallen.
    Bäumchen schmücken und ein paar Kerzen auf den Tisch reichen mir vollkommen.
    Vielleicht kleb ich mir noch ´nen Strohstern auf die rechte Arschbacke, dass war’s dann aber auch.
    Lass Dich von den Nachbarn nicht irre machen und zieh Dein eigenes Ding durch.

    Grüßchen
    blubitt

    Liken

  4. *Blinkende Herzen im Kontakthof!! Meine Güte, bist Du gebildet.*

    dabei heißt es immer: „Fernsehen macht doof“! :))

    Ein Strohstern auf dem Hintern hat ja auch was … aber piekst das nicht beim Sitzen?
    LG, Caipi

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s