Begegnungen

Was hier so am Wegesrand wächst:

Kaffee

Ananas

Mango

Wer einem so alles begegnet:

Kuehe

Maradona
Blöd, wenn nach einem kurzen Stop auf sehr einsamer Landstraße das Auto nicht mehr anspringen will; gut, wenn Maradona zufällig vorbei kommt und hilft!

Wie man wohnen kann (aber nicht muss!):

DDR_Charme
Hotel in bester Lage und der Versuch, im laufenden Betrieb den DDR-Charme los zu werden und umzubauen. Hier möchte ich nicht wohnen!

11 Gedanken zu “Begegnungen

  1. So etwas begegnet einem hier nicht am Wegesrand! Und schon gar nicht Maradona! 😉
    Dafür habe ich heute bei meinem Metzger Carilleras (Schweinebäckchen) bestellt; die gibt es dann bei der nächsten Spanisch-Konversation. Aus Spanien kenne ich die auch – KÖSTLICH!!! Da lässt Du jedes Filetsteak für stehen!

    :wave:

    Liken

    • Das Hotel ist wirklich sehenswert; da möchte ich nicht tot überm Tresen hängen! Es ist aber jedes Wochenende ausgebucht. Wahrscheinlich sind die Zimmer unschlagbar billig.

      Dir auch einen schönen 2. Advent!
      LG, Caipi

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s