Winterimpressionen

Die Tische sind gedeckt!
Scheppalalm

Der Weg dorthin ist beschwerlich, aber man wird entschädigt
SunnHüttn2

SunnHüttn1

Gruß aus den Bergen!

Advertisements

Hoffnung

Wenn man sich das neue Jahr so betrachtet … es sieht eigentlich genauso aus, wie das alte auch. Warum also die ganze Aufregung, die Silvesterfeier, die guten Wünsche?

Weil es Hoffnung gibt. Weil man altes hinter sich lassen und einen Neustart machen kann. Weil man etwas abschließt und eine Tür öffnet, hinter der alles blitzblank ist und unbenutzt. Es riecht noch so neu und man nimmt sich fest vor, alles sauber zu halten und aufzupassen, dass nichts dran kommt.
Und dann passiert es doch: die ersten Dreckfinger, der erste Kratzer und plötzlich ist auch der Geruch ein anderer. Man ist angekommen im neuen Jahr. Die guten Vorsätze sind dahin und ’s Läbbe geht einfach weiter.

Ich wünsche Euch, dass diese Erkenntnis noch eine Weile warten möge und vielleicht doch der eine oder andere gute Vorsatz zumindest ansatzweise umgesetzt wird. Falls das nicht klappt, grämt Euch nicht – die nächste Silvesterfeier kommt schneller, als man denkt!

Alles Gute für 2013!