Frühlingsgefühle

Endlich wieder

– Flipflops
– Blümchen und blauer Himmel
– Gute Laune
– Shorts und T-Shirt
Mückenstiche
– Salat und irgendwas Leckeres vom Grill
– Vogelgezwitscher
– Buddeln im Garten
– Laue Abende auf der Terrasse
Tropische Nächte
– Frühlingsgefühle

Ich freu‘ mich! 😀

Advertisements

Caipi goes modern

oder: Der verspätete Osterhase

‚Na ja‘, dachte ich vor einer Woche, ‚früher hat es an Ostern ja wenigstens ein paar Blumen gegeben; es lässt halt alles nach mit den Jahren‘. Ich grämte mich aber nicht sonderlich, hatte ich doch in weiser Voraussicht schon selbst ein paar Tulpen gekauft und in die Vase gestellt.

Ziemlich verdutzt war ich dann vorgestern, als der Paketbote nicht nur das von mir bestellte – und sehnsüchtig erwartete – Paket lieferte, sondern gleich noch ein zweites, das an meinen Mann adressiert war. „Ach“, meinte dieser, „sind deine Pakete doch noch gekommen?“ Ich drückte ihm seins in die Hand, was er mir postwendend zurückgab. „Das ist auch für Dich!“ Hää???

Ich liebe ja Pakete auspacken und machte mich sofort an die Arbeit. Ich traute meinen Augen kaum: Ein neues Handy – und zwar ein richtig mega geiles Teil!
Das letzte neue Handy, das ich mein Eigen nennen durfte, konnte schon ziemlich viel. Damals behauptete ich, es könne alles außer Kaffee kochen. Das war damals. Im Laufe der Zeit sind meine Augen aber immer schlechter geworden und ich konnte die Meldungen auf dem kleinen Display kaum noch entziffern.
Als vermeintliche Verbesserung „vererbte“ mein Göttergatte mir sein altes; auf dem konnte ich zwar lesen, stand aber ansonsten auf ständigem Kriegsfuß mit dem Ding. Neidisch beäugte ich das neue Teil, das er sich angeschafft hatte: Großes Display, mit zwei Fingern kann man Schrift und Bilder vergrößern, man muss nicht mehr langwierig navigieren sondern kann mit einem Fingerwisch zu den Anwendungen wechseln. Alles so, wie ich es schon von meinem Tablet kannte, mit dem ich ziemlich gut klar komme.

Im Mai läuft mein Vertrag aus und normalerweise kann man bei einer Vertragsverlängerung ja auch ein günstiges neues Handy kriegen. Bei dem von mir ersehnten Teil haben die Schweine sie natürlich eine Schikane eingebaut: das kriegt man nur, wenn man gleich mal € 15,- mehr pro Monat berappt. Wenn man das hochrechnet, kann man das Teil günstiger im Laden zum regulären Preis kaufen. Der war mir aber auch entschieden zu hoch.
Mein Göttergatte tröstete mich, das „in einem Jahr oder so“ die Preise fallen würden und dann könne man ja mal gucken. Ich war ziemlich angepis.. !

Tja, und nun hat er eben dieses Mörderteil in einer Sonderaktion erstanden und mir als verspätetes Osterei präsentiert. Wie geil ist das denn?! Scheiß dir auf Blumen, die werden ja ratzfatz welk.

Nun bin ich kräftig am Üben und Ausprobieren und Einrichten. Der Korb Bügelwäsche, der blöd neben dem Plättbrett steht, wird noch ein bisschen warten müssen. Ich hab‘ jetzt echt keine Zeit für so profane Sachen! 😛

Übrigens: mein neues Handy kann auch Kaffee kochen! Es gibt tatsächlich eine (zugegebener Maßen ziemlich unsinnige) App, mit der man eine Tasse Kaffee aufbrühen und trinken kann. :))