Alles ganz schön ungewohnt hier

Ok, aller Anfang ist schwer und außerdem bin ich ja sowieso nicht der große Freak. Es macht mich ja schon gaga, dass ich mich dauernd mit neuen Betriebssystemen, Programmen etc. rumplagen muss. Außerdem jongliere ich mit vier Endgeräten und jedes funktioniert anders. Hallo … ich bin ja auch nicht mehr die Jüngste!
Nun also WordPress. Man sitzt auf der Couch und klickt mal hier, mal dort. Probiert, staunt, wundert oder ärgert sich, sucht, findet, ist genervt oder überrascht und baff entsetzt, wenn der Blick zufällig auf die Uhr fällt und man feststellt, dass man mal eben drei Stunden verplempert hat. Schon wieder so ein Zeitfresser.

Immerhin habe ich im neuen blog nun Header, Logo und ein bisschen Farbe untergebracht. Alles noch nicht optimal, aber der Anfang ist mal gemacht. Uff. Ich hoffe mal, dass ich meine neuen Erkenntnisse im Oberstübchen auch wieder finde, wenn ich das nächste Mal Zeit im Übermaß habe.

All meinen Freunden von blog.de wünsche ich einen guten Umzug, wo immer sie auch weiter machen wollen!

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Alles ganz schön ungewohnt hier

  1. Liebe Caipi,
    zu beginn habe ich auch ganz flott mal ein paar Stunden hier gehangen und probiert und gefummelt,
    aber das war damals im Winter, da hat man auch mehr Muse 😉

    Aber keine Sorge, lass es langsam angehen, dann wird das schon und jetzt ist erst mal Sommer, da haben wir viele schöne andere Dinge zu tun.

    Ich grüsse dich und sag‘ Guts Nächtle,

    Uschi ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s