Sonderbares Gesöff

So Hüttenwirte haben es ja auch nicht leicht, die Konkurrenz ist groß und die anspruchsvollen Touris wollen immer etwas geboten bekommen. Ständig wird an der Hütte gewerkelt, die Terrasse vergrößert, die Speisekarte erweitert und es wird an den Getränken gefeilt.

Beim Après Ski gestern – wir hatten kaum die Jacken ausgezogen – stand ein „Fliegender Hirsch“ vor uns. Den gibt’s zwar schon länger, aber bisher hielt ich mich bei solchen Kreationen immer zurück. Ich hab’ die Getränke lieber pur; da weiß ich, was passiert. Egal, der Hirsch machte optisch was her, zumindest für ein Greenhorn wie mich: Ein Longdrink Glas, in dem ein geöffnetes kleines Fläschchen Kräuterschnaps (der mit dem Hirsch) steht, welches zu einem Drittel mit der Roten Bullen Limo (verleiht Flügel) umschwappt wird. Beim Trinken vermischen sich beide Flüssigkeiten und schmecken … na ja, so lala halt. 😐 Mein Lieblingsgetränk wird das jedenfalls nicht. Ich hab’ ein paar Ansätze gebraucht, bis ich es weg hatte.

Mal abgesehen davon, dass es nicht wirklich lecker war … die koffeinhaltige Limo hat mir auch den Mittagsschlaf vermasselt: Ich hab’ doch die Scheiß Flügel nicht unter die Bettdecke gekriegt. >:-[ :))