Wir sind Süden – ätsch!

In der letzten Zeit haben wir immer öfter neid- und sehnsuchtsvoll via Webcam auf das Thermometer und den Himmel in unserer zweiten Heimat geschaut. Die Sonne lacht vom blauen Himmel und die Temperaturen liegen immer mindestens 5 Grad über unseren hier. Der brasilianische Winter ist um einiges angenehmer, als unser diesjähriger Sommer! Es ist zum Heulen.

Die armen Wettermänner und –frauen wissen schon bald nicht mehr, was sie uns erzählen sollen. Ein Tief jagt das nächste, der Himmel ist einheitlich grau und ich habe das Gefühl, durch das viele Wasser wachsen mir allmählich Schwimmhäute zwischen den Fingern.
Der Blick auf die Wetterkarte verhieß auch gestern nichts Gutes. Nur für den Süden der Republik wurden halbwegs sommerliche Verhältnisse angekündigt. Aha, die Bayern mal wieder! 🙄 Immer eine Extrawurst.

Und nun? Unser Himmel ist blau, die Sonne scheint und man kann ohne Regenkleidung in den Garten. Wie geil ist das denn?! :>> Ich hab’s auch sofort ausgenutzt und mal ein paar welke Blüten abgeschnitten. Bei den meisten hatte ich gar nicht mitgekriegt, dass sie überhaupt aufgegangen waren; wer will schon bei Regen im Garten rumlatschen?

So, und jetzt haben wir es amtlich: wir leben im Süden! :yes: Ich bin wild entschlossen, jeden Sonnenstrahl auszukosten und hoffe, dass das schöne Wetter bis zum Abend hält. Morgen soll es ja schon wieder vorbei sein, auch für die Bayern.

Werbeanzeigen