Der Elchladen wieder mal

Seit einem halben Jahr schiebe ich einen Einkaufszettel auf meinem Tisch hin und her, was bei Gelegenheit alles im Schwedenshop zu besorgen ist. Der Zeitablauf macht schon klar, wie gerne ich da hingehe. Der Tag heute ist sowieso für die Füße und damit bestens geeignet, sich in dem Shop dieselben platt zu latschen.
Um halb elf war ich da und … der Laden war ziemlich leer! Richtig klasse. Zügig zwischen Sofas, Schränken und Büromöbeln durchgeflitzt, Billy und Faktum passiert, die Kinderabteilung hinter mir gelassen und schwups, schon fand ich mich vor der Kantine wieder. Auch hier gähnende Leere! Da lass ich mir doch ein Lachstellerchen nicht entgehen, oder? :>>

Anschließend in die Grapsch-Abteilung. Hier war es ein bisschen chaotisch, da die gerade umbauen und alles wie ein wilder Hühnerhaufen umher irren musste. Aber egal, auch das habe ich gemeistert und wider Erwarten alles gefunden, was mein Herz begehrte. Komischerweise war alles in Rollenform verpackt, was mit dem Förderband an der Kasse nicht kompatibel war und der Kassiererin einiges an Geschicklichkeit abverlangte. :))

Nun kann ich meinen Einkaufszettel wegwerfen; ich habe alles, was ich brauche und zusätzlich noch ein paar Kerzen, Bilderrahmen, einen Schuhanzieher und zwei von den überaus praktischen blauen Einkaufssäcken.
So ist aus einem öden Tag doch ein erfolgreicher geworden … und jetzt gehe ich mal meine Schätze sortieren.

Werbeanzeigen