Jetzt drehen sie vollkommen durch

… die Damen und Herren Sterneköche!
Seit Neuestem wird von den Kochhaubenträgern doch tatsächlich propagiert, Kirsch- oder Cocktailtomaten zu schälen, um den Genuss nicht durch die Schalen zwischen den Zähnen zu trüben. Ganz ehrlich, die ham’se nicht mehr alle! :crazy:

Von mir aus können die das in ihren Sternerestaurants halten, wie sie wollen. Da gibt’s wahrscheinlich extra Personal dafür. Wenn die das aber in aller Ausführlichkeit in einer Fernsehsendung für normale Hausfrauen und –männer vorführen, darf man sich schon mal an den Kopf greifen.
Neben dem Kochen ist Lieschen Müller nämlich auch noch mit der Kehrwoche dran, muss Hausaufgaben überwachen und voll geschissene Babywindeln entsorgen. Da bleibt für solch filigrane Schnitzereien eher keine Zeit und die Familie muss halt auf den ach so schrecklichen Tomatenschalen rumkauen. 8|

Bei mir gibt’s Gemüse meist mit Pelle und wir haben das bisher gut verkraftet. Die meisten Vitamine sitzen direkt unter der Schale und das von den Profis so verschmähte Material sorgt ganz nebenbei auch noch für eine gute Verdauung.
Mahlzeit! ;D

Werbeanzeigen