Ein Osterei

kullerte ins gegnerische Tor… nach einem saublöden Fehler eines unserer Spieler. Der arme Kerl! Er wurde kurz danach ausgewechselt und die Kamera verfolgte seinen frustrierten Abgang bis in den Spielertunnel. Unsere Mannschaft hat wirklich gut gespielt, gekämpft … und doch verloren.
Dieses eine Scheißtor hat erst mal alle Hoffnungen zunichte gemacht. Ganze drei Tage durfte die sich die Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz suhlen und mit den Fans hoffen. Nun wird es wieder arg eng und ich glaube nicht wirklich, dass sie sich noch einmal berappeln können. Selbst wenn: in der Relegation muss man sich ja auch erst mal behaupten.

Sei es drum, wir haben ein spannendes Spiel gesehen. Die erstaunlich vielen Zuschauer (Erfolgsfans) bekamen was geboten für ihr Geld.

Wir haben uns danach ein dickes Frusteis gekauft (mit Sahne!) und ich hab‘ mir abends beim Grillen zwei Weizen reingehaun.
So, und jetzt ist Ostern. Ich kümmere mich jetzt um Freunde, meinen Garten und die Dinge, die ich aus Zeitgründen schon lange vor mir herschiebe. Fußball war gestern.
Euch allen schöne Feiertage!

PS: Der BVB hatte sich den Tag auch anders vorgestellt; auf Kloppos Elf hatte ich auch fest gezählt! Boah nee!

Werbeanzeigen