Ach Frau K.,

was hamse da nur gemacht? Ne Pulle Wein, bei Rot über die Ampel un‘ sich dabei auch noch erwischen lassen? Tststs!

Als ich das gestern gehört habe, war mir klar, dass sie zurücktritt. Sie konnte gar nicht anders, wollte sie glaubwürdig bleiben. Und glaubwürdig ist sie! Sie war bislang die einzige in dem ganzen Kirchenklüngel, der man abnahm, was sie sagte. Ich hab‘ mit der Institution Kirche nicht viel am Hut, aber Margot Käßmann finde ich klasse und ich bedaure sehr, dass sie die Brocken nun hingeschmissen hat. Die evangelische Kirche wird lange suchen müssen, bis sie einen adäquaten Ersatz gefunden hat.

Es wäre schön, wenn es in der katholischen Kirche – deren Skandale echte Skandale sind – ähnlich konsequente Leute gäbe.

Chapeau Frau Käßmann!

Werbeanzeigen