Winterblues

Regelmäßig nach dem Winterurlaub dürstet es mich nach Frühling, nach Sonne und nach Farbe. Auch wenn das Wetter derzeit gar nicht so schlecht ist – immerhin regnet es nicht – kommt bei mir so langsam aber sicher der Winterblues. Der Himmel ist überwiegend grau, die Laune auf einem Tiefpunkt und außerdem bin ich ständig müde. Was also tun?

Gestern kam mir die Idee: Ab ins Blumenparadies! Der Parkplatz in meinem bevorzugten Pflanzenmarkt ist um diese Jahreszeit ziemlich leer, man kann direkt am Eingang parken und muss nicht durch die Kälte laufen. Natürlich mache ich in diesem Laden keinen Rundgang, ohne mit einem Einkaufswagen gerüstet zu sein! Und selbstverständlich bin ich noch NIE aus dem Shop raus, ohne irgendwas gekauft zu haben. ;D

Ich sage Euch, bei dieser bunten Blütenpracht geht einem das Herz auf! Schlechte Laune verschwindet sofort und die Mundwinkel ziehen sich automatisch nach oben. Ein Meer von bunten Primeln, Narzissen, Hyazinthen und, und, und erfreut das Auge, man wird fast geblendet!
Gerne hätte ich ein paar Primeln mitgenommen, um sie in die traurigen Töpfe vor der Haus- und der Terrassentüre zu setzen, aber das hätten die vorgezogenen Pflänzchen sicher nicht überlebt. Also begnügte ich mich mit einer kleinen Auswahl fürs Küchenfenster und ein bisschen was fürs Wohnzimmer.
Ich fand mich sehr bescheiden. Der Eindruck änderte sich übrigens an der Kasse; ich kann machen was ich will, unter einem Fuffi komme ich aus dem Laden nicht raus! :-/ Vielleicht hätte ich die Deko-Abteilung großräumig umfahren sollen! Da osterte es nämlich schon gewaltig und wenn man zu lange wartet, ist ja alles schon so ausgesucht …! *räusper*

Na ja, sei es drum. Meine Laune jedenfalls ist aufgehellt, auf rosa Pillen kann ich verzichten und die Depressionen muss ich auch nicht im Alkohol ersäufen. Alles ist gut!

20150204_084509

Werbeanzeigen