Gaaanz entspannt

Ein Urlaub zur rechten Zeit kann Wunder wirken! Jedenfalls fühle ich mich nach zwei Wochen Nichtstun wie neu geboren. Wie Ihr sicher gemerkt habt, habe ich mir sogar eine Internet-Auszeit verordnet und stattdessen mein Strickzeug wieder aktiviert. Ach ja, und Schifahren war ich auch. Allerdings nur sehr sparsam, da mein im letzten Jahr lädiertes Knie das nicht so prickelnd fand und schon nach ein paar Abfahrten schmerzte. Also hab‘ ich Hütten-Hopping betrieben und gut eingemummelt in die Sonne geschaut. Mein Vitamin D-Spiegel dürfte derzeit nicht zu beanstanden sein. 😀

Tja, und nun hat mich das normale Leben wieder. Koffer auspacken, einkaufen, Wäsche waschen, sich übers Wetter ärgern. Mein erster Gang heute führte zum Supermarkt, der zweite sofort in den Blumenladen! Dem Grau des Himmels musste etwas entgegengesetzt werden und jetzt ziert wenigstens ein kleines Frühlingssträußchen den Wohnzimmertisch.

Ein paar Urlaubsfotos wollte ich Euch gerne noch zeigen, aber die sind irgendwo im Cyber-Nirwana verschwunden. Ich werde mich auf die Suche begeben und sie nachreichen, sobald ich sie in unserem Laufwerks-Gewirr gefunden habe. Gelegentlich trauere ich den Zeiten nach, wo Bilder noch ordentlich auf Papier gedruckt waren und in beschrifteten Umschlägen gehortet wurden. Die konnte man auch einfach zerreißen und weg waren sie. Heute wird jedes Schrottfoto abgespeichert und begegnet einem, wenn man es garantiert nicht braucht. Schöne neue Welt! 🙄

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!