Mal ein Lebenszeichen

Wir sind gut in unserem Ferienort angekommen, hatten im Flugzeug richtig viel Beinfreiheit und konnten sogar ein bisschen schlafen. Alle Koffer sind ordnungsgemäß angekommen *freu* und am Zoll hat auch niemand was von uns gewollt. *doppelfreu*

Unser derzeitiges Hotelzimmer ist recht geräumig, aber spartanisch eingerichtet. Stört uns nicht sonderlich, in ein paar Tagen ziehen wir sowieso wieder um. Dafür gibt es eine Dachterrasse, von wo aus man einen wunderbaren Blick über die Stadt hat und eiskaltes Bier und Caipirinha genießen kann. Das Ganze bei sehr angenehmen Temperaturen.

Nur gestern blieb uns der abendliche Absacker dort verwehrt. Schon am Nachmittag schoben sich dichte Wolkenberge zusammen und gegen Abend ging ein Gewitter runter … vom Allerfeinsten! Gewitter in den Bergen haben ja immer was Besonderes und in Brasilien ist das nicht anders. Die Kanalisation konnte die Wassermassen gar nicht so schnell aufnehmen, wie sie runter kamen und durch die beachtlichen Blitze war es sekundenlang taghell.
Ein schaurig-schönes Naturschauspiel.

Jetzt (8.00 Uhr) ist der Himmel immer noch bewölkt und es ist etwas kühler geworden, so dass ich heute mal eine lange Hose anziehen werde. Ich hoffe, auf der Dachterrasse haben sie bis heute Abend wieder Ordnung geschaffen, so dass wir unseren „gewohnten“ Tagesausklang dort zelebrieren können.

Liebe Grüße aus der Ferne! :wave: