Nu‘ isser da

… der Frühling! Lang ersehnt und heiß erfleht und was passiert? Es ist schweinekalt! 😐
Am letzten Wochenende hatte ich schon mal ein Frühlingsjäckchen aus dem Schrank gezerrt und für einen kurzen Spurt zur Nachbarin genutzt. Seit dem hängt das dünne Teil an der Garderobe, umgeben von dicken Wollmänteln und wattierten Monsterjacken, und wartet auf seinen nächsten Einsatz. Wird wahrscheinlich Juni werden – oder so. 🙄
Ich hab‘ mich heute bisher nur drei Schritte vor die Tür getraut, gerade mal bis zur Mülltonne. Brrr, bibber!
Für meinen geplanten Gang zum Markt werde ich mich dick einmummeln müssen. Wenigstens schaut ab und zu die Sonne mal ein bisschen hinter den Wolken hervor und wärmt das Herz.

Bitte, bitte, lieber Petrus: mach’s ein paar Grad wärmer!