Jetzt geht er schon Tauben vergiften im Park

Man(n) wird ja schon wunderlich, wenn er älter wird.

Mit Viehzeug hatte mein Liebster ja nie viel am Hut – von unserer Katze mal abgesehen, die es immer geschafft hat, ihn durch andauerndes Quengeln und Miauen zur Abgabe eines Leckerchens zu bewegen. Die paar Fische im Teich quengeln zwar nicht, kriegen aber auch immer mal was, schon um eine Volkszählung durchführen zu können.

Ok, Spinnen schlägt er nicht tot. Er fängt sie ein und trägt sie nach draußen – auf dass sie durch die Hintertür wieder reinkommen. Das war es aber dann auch wirklich mit der Tierliebe.
Häschen mag er am liebsten in Rotwein, Hühnchen schön kross, Schwein sollte vom Grill kommen.

Wer schon ein bisschen länger jung ist – so wie wir – hat das Bild von Alten vor Augen, die auf der Parkbank sitzen und Tauben vergiften Vögelchen kleine Brotkrumen zuwerfen.

Mein Göttergatte – noch mitten drin im Arbeitsleben und mental meilenweit von der Parkbank entfernt – bringt jetzt Job und die Fütterung des Federviehs unter einen Hut. Sein Bürofenster liegt direkt über einer Grünfläche. Im hinteren Teil des großen Areals gibt es einen kleinen Teich, ein paar Büsche und Bäume runden das grüne Arbeitsumfeld ab. Ein paar Wildgänse fanden das alles auch ziemlich cool und haben sich dort im Frühjahr häuslich eingerichtet. Sie wohnen da, wo andere nur hingucken können und sie watscheln auch täglich ihre Grenzen ab. Gegen Mittag stehen sie dann schnatternd vorm Bürofenster meines Mannes und betteln um eine kleine Stärkung. Sie geben keine Ruhe, bis nicht ein paar Krümel seines Frühstücksbrötchens in ihrem gefräßigen Schlund verschwunden sind. Beide Seiten ziehen sich danach zurück: die einen satt, der andere zufrieden, der Natur unter die Arme gegriffen zu haben.
So weit, so gut. Für mich tun sich jetzt Fragen auf:
– Muss ich meinen Mann jetzt schon zu den Parkbank-Alten zählen? |-|
– Wie lange brauchen die Viecher, bis sie ein anständiges Schlachtgewicht erreicht haben?
– Sollte man sie vor dem Schmoren in Buttermilch einlegen?

Werbeanzeigen